Haemophilus influenzae Typ b (Hib)

Dieses durch Tröpfcheninfektion übertragene Stäbchenbakterium kann schwere Atemwegserkrankungen, bei Kindern mit Atemwegsverlegung, Lungenentzündungen und Hirnhautentzündungen, hervorrufen und ist besonders für Kinder und Patienten, die keine Milz haben, gefährlich.

Üblicherweise werden Kinder im Rahmen der Grundimmunisierung ab dem 2. Lebensmonat auch gegen HiB geimpft. Nach dem 5. Lebensjahr ist eine Impfung von der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut für Patienten mit fehlender oder funktionsuntüchtiger Milz empfohlen.

Die Seite verwendet Cookies zur Optimierung der Ansicht. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um eine möglichst gute Darstellung zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen